Menü
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Hauptseite » 2012 » Mai » 25 » Supersternzerstörer Executor zum Zweiten
12:18
Supersternzerstörer Executor zum Zweiten

Darth Vaders dunkle Geheimnisse

Nach langer Zeit ist wieder eine Geschichte reif zur Veröffentlichung, was nicht nur (<ähem>) daran liegt, dass wir faule Hunde oder zeitweise auch noch anderweitig beschäftigt sind, sondern auch daran, dass die neue Geschichte von Isabella Piett eine besondere Aufmerksamkeit verdiente. Mit über 200 Seiten und über 55.000 Worten hat diese Geschichte zum einen eine Länge, die sämtliche anderen Geschichten im Projekt Raumschiffe und Fahrzeuge umfangsmäßig weit hinter sich lässt. Es gibt einige kommerzielle STAR WARS-Bücher, die deutlich kürzer ausgefallen sind. Respekt, Isabella! Aber nicht nur der Schreibaufwand ist somit exorbitant, auch das Lektorat benötigt bei einem solchen Volumen weit mehr Zeit als üblich. Zudem hat sich auch unser Chef-Grafiker, Fragger MT, besonderen Herausforderungen stellen müssen. Ob er dieser Aufgabe gewachsen war, darf jeder selbst für sich entscheiden, hier ist das (IMHO geniale - aber hier soll schließlich niemand beeinflusst werden...<g>) Titelbild:
Worum geht es in der Geschichte: In „Darth Vaders Geheimnisse" geraten Luke, Leia, Lando und eine Gruppe der von Hoth entkommenen Rebellen in höchste Gefahr, und es kommt zu einer dramatischen Konfrontation mit ihrem ärgsten Feind…
Die Allianz der Rebellen hat auf dem Eisplaneten Hoth eine schwere Niederlage in ihrem Kampf gegen das tyrannische Imperium erlitten. Dennoch ist es vielen tapferen Freiheitskämpfern gelungen, vor der imperialen Flotte zu fliehen. Die Führung und die wichtigsten Kampfverbände der Rebellen haben sich in verschiedene Gruppen aufgeteilt und auf abgelegenen, unbewohnten Planeten im Outer Rim kleine Interims-Stützpunkte eingerichtet. Doch die imperiale Flotte durchsucht systematisch die gesamte Galaxis nach den Rebellen. Sie ist gerade dabei, ihre Verstecke mithilfe neuester Technologien aufzuspüren.
Unterdessen arbeitet Darth Vader, der Dunkle Lord der Sith, einen heimtückischen Plan aus, um seine höchsten Ziele endlich verwirklichen zu können. Vader hat viele Geheimnisse – darunter auch einige, von denen nicht einmal der Imperator etwas ahnt. Denn schon seit Jahren plant der Dunkle Lord, endlich die Herrschaft über die Galaxis an sich zu reißen. Dafür hat er an Bord seines persönlichen Flaggschiffes Executor, das er zum Teil selbst entworfen hat, eine geheime Kommandozentrale mit einer besonders leistungsfähigen Kommunikationsanlage eingerichtet, von der aus sämtliche imperialen Stützpunkte und Raumschiffe überall in der Galaxis zu erreichen sind. Damit kann Vader sofort die Befehlsgewalt über die gesamten imperialen Streitkräfte und Organisationen übernehmen. Doch um den Imperator besiegen zu können, benötigt er die Unterstützung seines Sohnes Luke Skywalker...

Leseprobe
„Lord Vader, wir haben soeben ein Rebellenschiff der X-Wing-Klasse im Orbit des einzigen bewohnbaren Planeten des Systems 8437 geortet", meldete Admiral Piett seinem Oberbefehlshaber.

„Danke, Admiral. Bringen Sie mein Flaggschiff in die günstigste Position, damit wir den Rebellenjäger mit unserer Haupttraktorstrahlbatterie erfassen können", befahl Vader. Zwar war der Jäger noch nicht in Sichtweite, doch für den Dunklen Lord leuchtete er in der Macht bereits so hell wie ein junger heißer Stern. Das ist Lukes X-Wing. Jetzt werde ich ihn zu mir holen. Doch diesmal unterließ Vader es, in Gedanken nach seinem Sohn zu rufen. Ich muss ihn überraschen – dann kann er mir nicht entkommen.

„Ja, mein Lord", antwortete Piett und dachte: Diesmal darf es nicht wieder schief gehen wie bei Bespin! Deshalb erteilte er den zuständigen Offizieren sofort die entsprechenden Befehle, die in Sekundenschnelle ausgeführt wurden. „Alles bereit, mein Lord", meldete der Admiral.

„Gut. Sobald der Rebellenjäger in Reichweite ist, aktivieren Sie den Traktorstrahl", befahl Vader.

„Jawohl, mein Lord", antwortete Piett gehorsam.

Die Besatzungen der Aufklärungs- und Taktikstationen verfolgten die Flugbahn des X-Wing genau. Nach ein paar Minuten gab der Ranghöchste von ihnen das vereinbarte Zeichen – ein akustisches Signal, das sich wie ein heller Glockenschlag anhörte. Daraufhin drückte der verantwortliche Leitende Offizier der Haupttraktorstrahlbatterie selbst den Aktivierungsknopf.

Der Dunkle Lord konnte Lukes Furcht vor ihm spüren, und fast hätte er der Versuchung nachgegeben, mental Kontakt zu ihm aufzunehmen. 

Den aufmerksamen Besuchern dieser Seite ist vermutlich nicht entgangen, dass es bereits eine andere Executor-Geschichte gibt. Nein, wir haben das nicht verpennt. Wegen der hohen Popularität dieses Schiffes (und um ein Lichtschwertduell zwischen zwei engagierten Autorinnen mit womöglich tödlichem Ausgang zu verhindern <g>) wurden bei diesem Modell ausnahmsweise zwei Geschichten zugelassen. Somit dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Inzwischen sind vier weitere Geschichten in der Pipeline, will sagen, in der Betalesung oder sogar schon in der Letzt-Korrekturphase: Sandcrawler, 327 Nubian Typ J, Onkel Owens Speederbike und ... aber an dieser Stelle soll noch nicht zuviel verraten werden. Bis dahin viel Spaß mit Isabella Pietts Geschichte, die ihr euch hier holen könnt.

P.S. Selbstverständlich ist auch hier neben der traditionellen PDF wieder ein Link für einen kostenlosen Download dieser Geschichte als epub- oder mobi-ebook beigefügt - für optimalen Genuss auf dem E-Book-Reader.


Aufrufe: 1959 | Hinzugefügt von: Bavolo | Rating: 5.0/1
Kommentare insgesamt: 2
1  
Hallo,

im Archiv bin ich als Darth Senjadha registriert.
Was kann ich tun, um der Autorin dieses Werks, nach dem lesen, ein Feedback zu schicken?
Sie muss doch darüber informiert werden, ob es mir gefallen hat!
Und es ist wirklich kostenfrei? Das muss ich vorher unbedingt wissen.
Wenn alles geklärt ist, dann möchte ich noch eine ganze Menge mehr...
Lg,
Leonie/Senjadha

2  
Erst einmal, natürlich sind alle Geschichten hier kostenlos, oder wir hätten ein ganz schönes Problem mit dem Copyright.
Feedback kannst du ihr entweder direkt hier auf der Website, im Forum oder e-Mail geben.
Hier auf der Website suchst du die Geschichte am besten im Geschichtenverzeichnis (zu finden links oben) und kommentierst sie da. Zum Forum kommst du auch über den link links oben, allerdings musst du dich dort anmelden. Und die e-Mail Adresse der Autorin findest du im Autorenverzeichnis (unerwarteter Weise auch links oben wink )

Und wenn du mit dieser Geschichte fertig bist gibt es hier noch eine ganze Menge mehr gute Geschichten zu lesen. (Ja, die Eigenwerbung musste sein^^)

Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrieren | Login ]
Suche
Einloggen
Kalender
«  Mai 2012  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Archiv der Einträge
Copyright SWRUF-Team © 2017Kostenlos Homepage Baukasten - uCoz erstellen