Menü
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Hauptseite » 2011 » September » 2 » Neue Veröffentlichung: Executor Teil 1
20:51
Neue Veröffentlichung: Executor Teil 1

Invasion auf dem SSZ Executor

Habt Ihr euch nicht schon mal gewünscht, einen Presseausweis zu haben (guuuut, manch einer unter uns hat vielleicht sogar einen...) und nur damit rumfuchteln zu brauchen, um überall hinzukommen? Das wäre doch manchmal ganz praktisch...

Wenn euch dieser Gedanke tatsächlich schon einmal gekommen ist, dann habe ich jetzt noch einen Grund mehr, euch zu ärgern, dass Ihr keinen habt: Es gibt nämlich exklusive Presseführungen auf der EXECUTOR - jawohl, ich rede von DEM Flaggschiff der imperialen Flotte. Es dürfen sogar Ton- und Bildaufzeichnungen gefertigt werden.

Das Allerheiligste der Executor, Darth Vaders Räumlichkeiten und die Meditationskammer, dürfen natürlich nur in Abwesenheit des Sith-Lords besichtigt werden. Schließlich ist diesem nicht zuzumuten, dass eine Meute von Pressevertretern seine Konzentration bei einer Exekution mit einem Blitzlichtgewitter stört.
Der Ausschluss solcher Störungen kann natürlich nur gewährleistet werden, sofern der dunkle Lord sich auch an den Zeitplan der Pressevertreter hält - was er natürlich nicht kann, wenn sich der Pressetermin in seinem alten Terminkalender befindet, der bedauerlicherweise einem gefräßigen Haustier zum Opfer gefallen ist...

*Verdammt... Das hab ich früher doch schon immer von meinen Hausaufgaben behauptet... Ich sollte mir neue Ausreden einfallen lassen.*

Naja, am besten ihr lest selbst, zu was für dramatischen Ereignissen solche Komplikationen führen können:

Leseprobe
Ozzel deutete mit ausladender Geste auf eine Türe. „Dies hier ist der Eingang zu Lord Vaders Regenerationskammer, in der er nach einer seiner anstrengenden Missionen Kraft für die nächste
Herausforderung sammelt." Er grinste feist. „Er ist nicht da, also können wir ruhig einen kurzen Blick hineinwerfen." Er drückte den Türöffner und trat ein.
Die kugelrunde Kammer im Inneren des Raumes öffnete sich einen Spalt und offenbarte den Hinterkopf einer weißen Gummipuppe ... nein, Lord Vaders Hinterkopf.
„Was gibt es, Admiral?", fragte der Sith Lord uncharakteristisch leise.
Die Kameramänner reagierten mit Lichtgeschwindigkeit, während ein erstauntes Raunen durch die Menge ging.
„Oh... sind Sie etwa nicht alleine gekommen?"
Piett riss den Mund so weit auf, dass ein Vögelchen hineingepasst hätte.
„War das angekündigt?"
„Seit zwei Monaten, mein Lord", antwortete Ozzel ehrerbietig.
Wir vernahmen das Rascheln von Schreibfolie. „Wo ist er denn, wo ist er denn", murmelte der Dunkle Lord. „Hier steht aber nichts davon. Widerstand niederschlagen, Exekutionen, den Alten ertragen, ein paar Luftröhren zerquetschen... ahja, dann muss das in meinem alten Terminkalender notiert sein. Den, den dieser verfluchte Vornskr gefressen hat..." Die Kammer schloss sich wie das Maul eines Ungeheuers, das unseren obersten Vorgesetzten verschluckte. „Au!" Die Zähne der Kammer hatten Lord Vaders Zehen eingequetscht. Die Kammer öffnete sich wieder einen Spalt weit und unser Herr und Meister brachte wieselflink seinen Fuß in Sicherheit.
Nach einer Weile unterbrach die blonde Reporterin die Stille: „Haben wir das auf Band?"

Nun, ich vermute, dass die Aufnahme dieser Situation wahrscheinlich in den Tiefen der imperialen Zensurbehörde verschwunden ist... Schließlich wirkt ein Sith-Lord mit eingeklemmten Zehen nicht gerade bedrohlich... Und das passt schließlich auch überhaupt nicht in das Image, welches das Imperium für Darth Vader vorgesehen hat.

Natürlich hält die Story von Darth Pevra mit dem Titel "Die Erkundungstour" auch noch ein paar andere Überraschungen parat. Aber zuviel sei da noch nicht verraten. Der eine oder andere Lacher wird sich jedenfalls beim Lesen der Geschichte nicht vermeiden lassen.

Fragger MT hat sich mal wieder nicht lumpen lassen und ein - passend zur Geschichte - nicht ganz ernst gemeintes Cover mit dem ein oder anderen Easteregg gezaubert. Das will ich euch natürlich nicht vorenthalten:




Jetzt bleibt mir eigentlich nur noch eines: Die Ankündigung einer zweiten Geschichte zur Executor von Isabella Piett. Dabei bewegen wir uns allerdings wieder auf klassischerem Star Wars-Terrain (weniger lustig, mehr spannend). Da die Executor eines der beliebtesten, wenn nicht das beliebteste Raumschiff des SW-Universums ist, wird es dazu ausnahmsweise zwei Geschichten zum gleichen Modell geben. Ihr werdet also noch mehr Input rund um den Supersternzerstörer bekommen.

Bis dahin: Viel Spaß mit Darth Pevras Geschichte, die ihr hier downloaden könnt.

Im Laufe der nächsten Tage werde ich euch auf der Homepage hier noch ein Update in Sachen Projektfortschritt und News geben... Schaut also ruhig ab und zu mal vorbei!

P.S. Selbstverständlich ist auch hier neben der traditionellen PDF wieder ein Link für einen kostenlosen Download dieser Geschichte als epub- oder mobi-ebook beigefügt - für optimalen Genuss auf dem E-Book-Reader.


Aufrufe: 1473 | Hinzugefügt von: Einstein84 | Rating: 5.0/2
Kommentare insgesamt: 0
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrieren | Login ]
Suche
Einloggen
Kalender
«  September 2011  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Archiv der Einträge
Copyright SWRUF-Team © 2017Kostenlos Homepage Baukasten - uCoz erstellen